Lastgangmessungen

Der Energieverbrauch in einem Haus ist meistens nicht konstant, sondern schwankt stark, z.B. Mittags, wenn der E-Herd läuft.
Diese Schwankungen müssen aber für eine verlässliche Energieplanung verfügbar sein. Die Messung des Energieverbrauchs über einen längeren Zeitraum nennt man Lastgangmessung.
Diese Messung über die Verteilung Ihrer Leistungsspitzen und der Grundlast erstrecken sich über einen Zeitraum von ca. einer Woche.
Lastgangmessungen können wir auch für einzelne Verbraucher durchführen.
Im Ergebnis sehen Sie, wann und wo Sie bei bestimmten Verbrauchern organisatorisch und/oder technisch nach- und gegensteuern müssen, um die Lastspitzen und die Grundlast und damit Kosten zu senken.
Dieses ist insbesondere für Gewerbebetriebe interessant, da durch leichte Umstrukturierungen oftmals in einen günstigeren Tarif gewechselt werden kann.
Diese Messungen können auch über Fernauslesung abgerufen werden, d.h., alle gesammelten Daten werden von uns über die normale Telefonleitung abgerufen und ausgewertet.

Von der konventionellen Technik über Solarenergie zur Wasserstoff-technologie